3D-Bild, Flip-Effekt, Wackelbild und Wechselbild. Diese Bezeichnungen beziehen sich stets auf den sehr beliebten und optisch ansprechenden Lentikular-Druck beziehungsweise das Linsenrasterbild.
Sie ermöglichen die einzigartige Darstellung Ihrer Produkte, fordern zur aktiven Auseinandersetzung auf und übermitteln auf spielerische Art Ihre Produktinformation.

Ein sonst regungsloses Werbematerial wird auf diese Weise zum Leben erweckt.

Typische Einsatzzwecke sind beispielsweise Buch-, DVD- oder Blu-Ray-Cover, Lesezeichen, Postkarten, Poster, Titelseiten oder Visitenkarten… und vieles mehr!

Funktionsweise:
Für die Herstellung werden mindestens zwei Bilder im Augenabstand aufgenommen (stereoskopische Bilder). Diese werden anschließend digital in hauchfeine und auf die Linsen abgestimmte Streifen zerlegt (interlaced).  Anschließend wird der Ausdruck auf die Linsenraster-Folie laminiert. Hierbei sind sowohl horizontale, als auch vertikale Linsen möglich.

Lentikularbild

Beispiel für ein Lentikularbild mit Animationseffekt.